Dashboards und Datenmodule mehrsprachig entwickeln

Ein tolles Feature von Cognos Analytics ist die Unterstützung der Mehrsprachigkeit. Gerade im Framework Manager ist es bequem möglich Modelle so zu erstellen, dass Berichte die auf dem Package basieren Dateninhalte sowie Metadaten, wie Spaltenüberschriften, in der Sprache des Anwenders anzeigen.

Die Datenmodule sind (aktuell in der Version CA 11.1.5) schon sehr mächtig geworden. Die komplette Mehrsprachigkeit wird aber noch nicht unterstützt.

Durch die Verwendung der internen IDs zur Objektreferenzierung bei Datenmodulen können Dashboards (und Storys) aber auch jetzt schon mehrsprachig Entwickelt werden.

Vorgehen:
– Datenmodul in englisch erstellen
– Mehrsprachigkeit in den Daten über Cognos Makros ($runLocale)
– Datenmodul speichern “Datenmodul_EN”
– Datenmodul kopieren und umbenennen “Datenmodul_DE”
– Kopiertes Datenmodul öffnen und Objektnamen übersetzten
– Dashboard auf “Datenmodul_EN” erstellen und speichern “Dashboard_EN”
– Quelle im Dashboard auf “Datenmodul_DE” ändern
– Dashboard als “Dashboard_DE” speichern

Bis auf das Wechseln des Datenmoduls (Link erneut erstellen) wurden keine Änderungen am Dashboard vorgenommen:



Inhaltssprache des Benutzers ändern und Datenmodul tauschen:

Der Wechsel funktioniert trotz umbenannter Spalten, da intern die ID referenziert wird. Überschriften im Dashboard werden automatisch aktualisiert:

Mehrsprachigkeit auf Datenebene wird “wie gewohnt” über ein Cognos Makro gelöst:

P.S. um auch den Titel des Dashboards mehrsprachig zu bekommen, ist dieser ebenfalls über eine berechnete Spalte im Datenmodul hinterlegt:

apparo

Verwandte Beiträge

Read also x

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com