Fehler in Cognos Analytics on Cloud / Mandantentrennung nicht sauber umgesetzt / Ordner und Datenquellen können nicht angelegt werden

In unserem letzten Beitrag haben wir über die aktuelle Rabattaktion für  Cognos Analytics on Cloud berichtet. Eine gute Möglichkeit auch vorgefertigte Cognos-Analysen an neue Kunden zu verteilen. Leider ist aktuell die Mandantentrennung nicht sauber umgesetzt.

Folgender Fehler besteht in der 11.1.6:
Objekte können im Teaminhalt nicht angelegt werden, wenn dieses Objekt bei einem anderen Mandanten mit dem selben Namen schon angelegt wurde. Aufgefallen ist es bei dem Anlegen von Datenquellen und Ordnern.

Beispiel:
Ausgangspunkt ist eine neu freigeschaltete Cloud Umgebung. Im Teaminhalt werden die Cognos-Samples mit ausgeliefert:

Nun soll ein Ordner mit dem Namen “Controlling” angelegt werden. Nach dem Eingeben des Namens Controlling, wird der Ordner zwar erzeugt, bekommt aber einen künstlichen Namen und eine wenig aussagekräftige Meldung “undefined wurde erstellt” erscheint:

Bei dem Versuch den Ordner über die Eigenschaften in “Controlling” umzubenennen…

…wird folgender Fehler ausgegeben:

Da aber ja nun nicht zu erkennen ist, welche Ordner schon andere Kunden/Mandanten angelegt haben, muss man hier so lange probieren bis man eine Bezeichnung gefunden hat die es noch nicht gibt.

Was sagt IBM dazu?

Der Fehler wurde von uns gemeldet und wurde bis zum Entwicklerteam bearbeitet. Hier der aktuelle Stand (sinngemäß übersetzt):

“…Die Behebung dieses Problems wird einige Zeit in Anspruch nehmen, da es sich um eine komplexe Korrektur handelt, die zu implementieren ist und die wir in eine vollständige Version (im Gegensatz zu einem Patch) integrieren müssen. Wir werden den Fall so lange offen halten, bis wir eine Lösung gefunden haben, aber in der Zwischenzeit haben Sie nur die Möglichkeit, einen anderen Namen für den Ordner oder die Datenquelle zu verwenden, wenn Sie einen Fehler über einen doppelten Namen feststellen…”

Für unsere vorgefertigten Anwendungen und Schulungsbeispiele bedeutet dies einen hohen Mehraufwand und Unbequemlichkeiten, da wir vor dem Ausliefern nun eine umfangreiche Umbenennung von Referenzen vornehmen müssen bzw. Dokumentationen anpassen müssen.

Unser Tipp für Ordner: Legen Sie sich im Teaminhalt immer erst einen einzelnen Hauptordner an und erstellen alle weiteren Ordner innerhalb dieses Ordners:

Bei den Datenquellen gibt es diese Möglichket nicht. Arbeiten Sie hier z.B. mit einem Prefix. Anstatt GOSALES_DW können Sie dann [PREFIX]_GOSALES_DW probieren.

Warten wir als auf das nächste große Release. Wenn dann noch eine offizielle Möglichkeit enthalten ist, dass auch Inhalte Exportiert und Importiert werden können (das RFE für das Deployment ist seit Dezember 2018 offen und leider noch nicht umgesetzt – bitte voten), ist die Lösung “IBM Cognos Analytics on cloud” wirklich zu gebrauchen.

apparo

Verwandte Beiträge

Read also x

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com