Reporting: “Filtern ohne Filter” mit relationalen Modellen ( -> )

Ein Vorteil von dimensonalen Modellen ist es beliebige Mitglieder in einen Bericht zu ziehen und dabei komplett ohne Filterdefinitionen zu arbeiten.

In relationalen Modellen war dies bislang nicht möglich. In aktuellen Cognos Analytics Versionen ist dies nun auch für relationale Datenmodelle möglich. Dieser Bericht zeigt auf Basis eines Datenmoduls (Cognos Beispiele) eine Kreuztabelle in der nur die Produktreihen “Camping Equipment” und “Golf Equipment” in den Zeilen stehen.

Filter wurden nicht gesetzt:

Und tatsächlich ist es jetzt möglich auch mit relationalen Modellen so flexibel zu arbeiten wie mit den Mitgliedern aus einem dimensionalen Modell:

Die Spezifikation hierzu ist sehr einfach. Der einfachste Weg ist es, über eine Abfrageberechnung in der dann die entsprechende Spalte mit einem Pfeil und dem gewünschten Wert in eckigen Klammern ergänzt wird:
[Produktreihe] -> [Golf Equipment]

Mit diesen Datenelementen können dann komplexe verschachtelte Kreuztabellen erzeugt werden.

TIPP: Mit Datenmodulen funktioniert das sehr gut. Bei Framework Manager Packages ist dies auch möglich, aber dort wirken die Berechnungen wie ein Filter. Es kann also je Datenelement nur ein “Mitglied” ausgelesen werden:

apparo

Verwandte Beiträge

Read also x

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com