Zugriff auf mehrere Datenbanken mit einem Impromptu-Katalog

Ein Vorteil von Congos8 ist der einfache gleichzeitige Zugriff auf verschiedene Datenquellen in einem Modell. Bei Impromptu kann nur auf eine Datenquelle pro Katalog zugegriffen werden. Externe Daten können nur über den Umweg einer Universaldatei hinzugefügt werden. Mit einem kleinen Trick geht es aber doch:
Szenario:
Die Daten für ihre Berichte stammen aus verschiedenen Quellsystemen, z.B. einem ERP-System und einer getrennten Personal-Datenbank. Um Ihre erforderlichen Berichte zu erstellen, benötigen Sie zu jeder Zeit die aktuellen Daten aus beiden Systemen.

Problematik:
In einem Impromptu Katalog kann man immer nur eine Datenquelle angeben – d.h. auch immer nur die aktuellen Daten aus einem System auslesen. Die Möglichkeit, die Daten des zweiten Systems über Universaldateien einzubinden ist nicht optimal, da hier manuell dafür gesorgt werden muss, dass diese Daten ebenfalls immer auf dem aktuellen Stand sind.

Lösungsmöglichkeit:
Es gibt für diese Anforderung eine Lösung, wenn zur Vorbereitung Microsoft Access zur Verfügung steht: In Access können Sie eine neue Datenbank anlegen, die aber keine Access-Tabellen beinhaltet, sondern nur die Sicht auf die Tabellen der beiden Quellsysteme.
Mit Access kann auf beliebig viele Datenbanken zur selben Zeit zugegriffen werden. Die erstellte Access Datenbank können Sie dann als Datenquelle in Ihrem Impromptu Katalog nutzen.

Die Daten werden also bei jedem Aufruf des Berichtes aktuell aus beiden Datenbanksystemen abgerufen. Praktikabel ist die Lösung aber nur, wenn nicht mit allzugroßen Datenmengen gearbeitet wird.

apparo

Verwandte Beiträge

Read also x

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com